Was ist das „Erforschen“?

 

Das Erforschen ist allem voran eine Einstellung; werde dir deiner Verantwortungen bewusst, wenn du an neue Orte gehst, an denen du dich zu hundert Prozent auf dich selbst, auf deine Reisegefährten und auf die Ausrüstung verlassen musst. 

 

Das Boot ist ein fantastischer Gegenstand: es trägt uns, unter minimalem Zutun, für eine lange Zeit und an die abgelegensten Orte dieser Erde. Es hat sich kaum etwas geändert, seit der Zeit, zu der Magellan und Scott Gegenden ausgekundschaftet haben, in denen noch niemand je zuvor gewesen ist. Es benötigt eine durchdachte Planung, ständige Aufmerksamkeit und eine abenteuerliche Truppe mit einer Vielzahl an Fähigkeiten.

Natürlich machen heutzutage moderne Geräte und Bootsausstattung vieles einfacher, doch können wir bis heute den Abenteurergeist auf solchen Reisen in uns wecken. Und ein Abenteuer wird es sein! In Grönländischen Gewässern, das Ziel unserer Reise, gibt es kaum ein Sicherheitsnetzwerk: keine Kontrollfahrten der Küstenwache, unzuverlässliches Kartenmaterial, unvorhersehbare Wetterwechsel und Seeeis. Wir müssen in jedem Moment mit allen nur erdenklichen und undenkbaren Situationen rechnen. Unser Boot ist unser einziger Zufluchtsort, weshalb sich jede unserer Entscheidungen auf unser direktes Wohlbefinden und unsere Sicherheit auswirken.

 

Gleichzeitig ist es faszinierend und erfüllend zu beobachten, dass wir für einen begrenzten Zeitraum in einem der extremsten Gegenden dieser Erde zufrieden und geschützt leben und uns frei bewegen können. Dieses einzigartige Gefühl der Unabhängigkeit, der Freiheit und des Abenteuers möchten wir mit Ihnen teilen: „True sailing is what we are looking for!“